E-Commerce in China: Der neue Kampf um Marken

alt

Die Studie ist nur auf Englisch verfügbar. 

Schätzungen zufolge entdecken tagtäglich 150.000 Käufer in China die Welt des E-Commerce für sich. Bereits heute nutzen hunderte Millionen Chinesen den Internethandel. 2014 verzeichnete der Online-Handel in China einen Anteil von 11 Prozent mit einem Gesamtwert von über 2,9 Billionen Renminbi. Laut Bain & Company dürfte sich die Online-Durchdringung bis 2020 sprunghaft verdoppeln und einen Gesamtwert von 10 Billionen Renminbi erreichen. Besonders interessant ist der Aspekt, wie E-Commerce heute das Verbraucherverhalten prägt und wie stark diese Käufer Einfluss auf Online-Verkäufer nehmen. Auch wenn die Zahlen in puncto Durchdringung und Wert massiv und kontinuierlich steigen, entwickelt sich der E-Commerce in China rasch zu mehr als einem reinen Zahlenspiel für Verbraucher und Verkäufer.

In den Anfängen des E-Commerce lockten in erster Linie die niedrigeren Preise von No-Name-Waren im Vergleich zu den Preisen im Ladengeschäft die Verbraucher ins Internet. Heute liegt der Fokus mehr auf Geschmack und Finesse. Die Zahl derer, die im Internet nach qualitativ hochwertigen Produkten und Marken suchen und ein ansprechendes Einkaufserlebnis erwarten, bricht alle Rekorde. Als Reaktion auf diese Entwicklung orientieren sich auch die Verkäufer neu – weg von Quantität hin zu Qualität. Selbstverständlich sind steigende Käuferzahlen noch immer wichtig, doch die Strategie ist nicht länger kompromisslos auf Kundengewinnung ausgerichtet. Entscheidend ist heute vielmehr die Ausarbeitung der besten Markenstrategien und -investitionen, um einen deutlich anspruchsvolleren Markt bedienen zu können. Hierfür suchen die Händler wertvolle Customer Insights, mit Hilfe derer sie ihre Markenangebote verbessern und den gesamten Prozess vom Marketing bis zur Lieferung optimieren können.

Um besser verstehen zu können, inwiefern Marken ihre Strategien inmitten dieser Veränderungen auf dem weltweit größten digitalen Marktplatz verändern, haben wir mit dem Marktforschungsinstitut der Alibaba Group zusammengearbeitet. In unseren Analysen haben wir uns auf sechs zentrale Trends im E-Commerce-Markt konzentriert, die sich in den kommenden Jahren verstärken dürften.