Neues Recruiting-Event „Zugkraft“: Junge Ingenieure entwerfen die Zukunft der Automobilbranche


Wie sieht die Automobilindustrie 2025 aus? Wie verändern Fahrerassistenzsysteme und alternative Antriebe die Geschäftsmodelle von Herstellern und Zulieferern? Die Recruiting-Veranstaltung „Zugkraft – Das Event für Ingenieure“ der internationalen Managementberatung Bain & Company am 30. November und 1. Dezember 2017 in München widmet sich der Zukunft dieser im Umbruch befindlichen Branche. Die Teilnehmer bearbeiten eine Fallstudie, bei der technologische Fachkenntnisse und analytische Fähigkeiten gefragt sind, und entwickeln für einen globalen Autozulieferer eine Strategie für den Bereich Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren. Für die Veranstaltung können sich Studierende und Promovierende der Ingenieurwissenschaften sowie junge Berufstätige bewerben.

„Die stetige technologische Weiterentwicklung ermöglicht Mobilitätslösungen, die vor einigen Jahren noch undenkbar waren“, stellt Bain-Partner Ralf Kalmbach fest, Co-Leiter der weltweiten Automobil-Praxisgruppe. „Hersteller wie Zulieferer müssen jetzt insbesondere in den Bereichen Antriebstechnologien, autonomes und teilautonomes Fahren sowie digitale Innovationen überzeugende Lösungen entwickeln.“ Dabei entsteht eine neue Wertschöpfungskette, an der neben den Automobilunternehmen auch Player aus dem Technologiesektor teilhaben wollen.

„In der Autoindustrie sind mehr denn je Weitsicht und Mut zum Umdenken gefragt“, ergänzt Bain-Partner Dominik Thielmann, zuständig für das Recruiting im deutschsprachigen Raum. „Deshalb suchen wir stets nach herausragenden Talenten, die motiviert sind, gemeinsam mit unseren Kunden exzellente Ergebnisse zu erzielen und diesen fundamentalen Wandel erfolgreich zu meistern.“ Um den steigenden Anforderungen der Kunden aus allen Branchen noch besser Rechnung tragen zu können, plant Bain in Deutschland und der Schweiz im kommenden Jahr erneut 200 Beraterinnen und Berater einzustellen.

Noch bis zum 3. November 2017 bewerben

Am ersten Tag der Veranstaltung lernen die Teilnehmer in einer Fallstudie die ergebnisorientierte Arbeitsweise im Team und neue Techniken zur Problemlösung kennen. Im Anschluss daran bietet ein gemeinsames Abendessen mit Bain-Beratern reichlich Gelegenheit zum Networking. Am zweiten Tag besteht die Chance, bei einem Hersteller alternativer Antriebssysteme praktische Anwendungsbeispiele hautnah zu erleben und zu testen.

Die Veranstaltung zeigt die vielfältigen Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten für Ingenieure bei Bain auf und weist die Teilnehmer in das Non-Business-Netzwerk von Bain ein. Noch bis zum 3. November 2017 können sich herausragende Studierende und Promovierende der Ingenieurwissenschaften sowie Young Professionals mit bis zu vier Jahren Berufserfahrung bewerben. Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess, zum Programm und zu den Ansprechpartnern gibt es unter: www.joinbain.de/zugkraft.