Kooperation von Bain und ESCP Europe: Digitale Unternehmensstrategien: Neues Masterprogramm für Studenten


Die internationale Managementberatung Bain & Company wird strategischer Partner des neu gegründeten Masterstudiengangs „Strategy and Digital Business“ der ESCP Europe Business School in Berlin. Das staatlich anerkannte Masterprogramm steht unter der Leitung von Philip Meissner, Inhaber des Lehrstuhls für strategisches Management und Entscheidungsfindung. Bain unterstützt den Studiengang mit seiner Digitalisierungs- und Strategieexpertise. Dadurch werden Lehre und Praxis ideal miteinander verknüpft.

Der Studiengang beginnt im September 2018 und richtet sich an Bachelorabsolventen der Wirtschafts-, Sozial- und Naturwissenschaften, die sich intensiv mit der Welt der digitalen Unternehmensstrategien befassen möchten. Die Bain-Berater vermitteln den Studenten ihr Wissen unter anderem in dem Kurs „Managing Emerging Technologies“ sowie im Rahmen eines Consultingprojekts.

„In diesem Masterprogramm arbeiten die Studenten an ausgewählten Digitalisierungsprojekten und erleben so hautnah den Alltag einer weltweit führenden Managementberatung“, erklärt Bain-Partner Dominik Thielmann, zuständig für das Recruiting im deutschsprachigen Raum. „Die internationale Ausrichtung der ESCP Europe passt dabei ausgezeichnet zu unserer globalen Präsenz und Kundenstruktur.“

Zusätzlich zu den Kursen erhalten die Studenten die Möglichkeit, den neu gegründeten europäischen Digital Discovery Hub von Bain in Berlin kennenzulernen. Dieser vereint die Beratungskompetenz von Bain mit der umfassenden Digitalexpertise des Unternehmens.

Professor Andreas Kaplan, Rektor der ESCP Europe, erklärt: „Der Masterstudiengang soll junge Talente auf eine globale Karriere im Bereich Strategieentwicklung vorbereiten und die zentralen Kenntnisse für die zunehmend digitale Arbeitswelt der Zukunft vermitteln.“ Er fügt hinzu: „Wir freuen uns, dass wir mit Bain & Company einen renommierten Kooperationspartner gewonnen haben und unseren Studierenden damit noch besser praxisnahe Inhalte vermitteln können.“

Bis Anfang August 2018 bewerben

Interessierte können sich bis zum 1. August 2018 für den Masterstudiengang bewerben. Neben einem Bachelorabschluss der Wirtschafts-, Sozial- oder Naturwissenschaften mit mindestens 180 ECTS-Punkten muss die englische Sprache fließend beherrscht werden. Das Studium ist in sechs Trimester unterteilt. In den letzten beiden Trimestern absolvieren die Teilnehmer unter anderem ein dreimonatiges Pflichtpraktikum und verfassen ihre Masterarbeit. Ein Sprachkurs in Mandarin, der ebenfalls Pflicht ist, und Seminare zu Themen wie „Doing Business with China“ sowie ein Hackathon runden das neue Masterprogramm ab.

Weitere Informationen, Kontakt zu den Ansprechpartnern und Zugang zur Onlinebewerbung erhalten Interessierte unter: www.escpeurope.de/msdb.